Über mich


Gertrud Gerlach wurde 1955 in Frankfurt a. M. geboren und wohnt mit ihrem Mann, als Mutter von 4 Kindern, in Bad Kissingen. In den letzten 20 Jahren zunehmend von der Malerei, vor allem von der spannenden Aquarelltechnik gefangen, malt sie in jeder freien Minute. Malkurse bei Grafikerin Elizabeth Espin, bei Grafiker und Maler Emil Waldmann, bei Erhard Kalina und Xhemollari Spartak (Fabio), sowie Inspirationen in Italien, Frankreich, Worpswede, an der Nordsee und in Kleinsassen bereicherten sie und verfeinerten Kenntnisse und Techniken. Mitglied ist sie im Kunstverein Schweinfurt und Bad Neustadt/Saale.

„Der Kampf beginnt mit dem ersten Pinselstrich und er ist nie zu Ende“                          – darauf habe ich mich eingelassen!

– Gertrud Gerlach –


Bisherige Ausstellungen:

  • 1988
–   Weihnachtsmarkt, Münnerstadt

  • 2000
–   Marbach Apotheke, Bad Kissingen
–   Hotel Vier Jahreszeiten, Bad Kissingen
–   Weihnachtsmarkt, Wartmannsroth
–   Hotel Kunzmann, Bad Bocklet

  • 2001
–   Visionen 2001, Bad Kissingen

  • 2002
–   Begegnungen, Schloss Aschach

  • 2004
–   Haus der Schwarzen Berge, Oberbach
–   Gasthaus Krone, Bad Kissingen
–   Haus St. Elisabeth, Münnerstadt

  • 2005
–   Cafe Palais Erthal, Bad Kissingen
–   Hofmarkt bei Schottdorfs, Nüdlingen

  • 2006
–   Schweinfurter Tagblatt, Schweinfurt

  • 2007
–   Cafe Lavazza, Bad Kissingen

  • 2008
–   Haus der Schwarzen Berge, Oberbach

  • 2009
–   Eröffnung des Ateliers „Kleines Atelier Azurblau“, Bad Kissingen

  • 2010
–   Gemeinschaftsausstellungen mit dem „Kunstverein Bad Neustadt“ in der Villa
am Donsenhaug, Oberhof, Bad Neustadt & Kloster Wechterswinkel
–   Gemeinschaftsausstellung in Kleinsassen